Rundes

Ausgelassen ziehen Jolie, Danee und Chandra auf dem Feld am Waldrand ihre Runden. Ich werfe einen Ball. Geblendet von der tiefstehenden Sonne, kann ich Danee nur schemenhaft erkennen. Sie sprintet hinter dem Ball her, immer im Wettrennen mit den anderen beiden. Und packt sich den fliegenden Ball.

Nur ein paar Augenblicke später, steht Danee mit ihrer Beute im Fang erwartungsvoll wieder vor mir. Und wie Danee da so vor mir steht, werfe ich vom Ball inspiriert einen fragenden Blick auf ihre Flanken ... „Na, bist du trächtig?“

Dann ein tiefer Blick in ihre schwarzen Augen. Aber da ist nichts, das etwas über die Zukunft verrät. Und so bleibt es weiterhin ihr ganz eigenes Geheimnis.

Die runden Blasenkeime, die sich aus den befruchteten Eizellen entwickelt haben, sind nach der Wanderung durch die Eileiter, im Uterus angekommen. Hier bewegen sich noch unregelmäßig und frei. Wie ein Ball der immer wieder hochspringt und weiter hüft.

Kaum mehr als einen Millimeter sind die Blasenkeime jetzt groß. In ihnen befinden sich bereits 3 Keimschichten, die für die spätere Anlage der Welpen verantwortlich sind. Aus der inneren Schicht werden die Atmungs- und Verdauungsorgane, aus der mittleren Herz und Skelett angelegt und aus der äusseren bilden sich Nervensystem und Sinnesorgane.

Das Leben ist in diesem Stadium rund – beinahe so wie ein fliegender Ball.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

*